• Foto: MAN

Gut gebrüllt, Löwe


MAN Truck & Bus hat nach eigenen Angaben mit zahlreichen Highlights rund um eMobilität...


...Automatisierung und Digitalisierung sowie einer starken Nachfrage nach Trucks, Bussen und Vans eine besonders erfolgreiche IAA Nutzfahrzeuge absolviert. Auf der Messe hat der MAN-Löwe sprichwörtlich mehr als gut gebrüllt.

Die Münchener präsentierten u. a. vollelektrische Lösungen für den gesamten Bereich der City-Logistik – zwischen 3 und 26 t. Für elektrisch angetriebene Nutzfahrzeuge sei das der wichtigste Einsatzbereich, so MAN. Highlight auf der Messe war der MAN CitE, ein elektrisch angetriebener City-Truck. Den in nur 18 Monaten entwickelten 15-Tonner hat MAN kompromisslos für den innerstädtischen Verteilerverkehr konzipiert. Weil die Fahrer im städtischen Lieferverkehr bis zu 30 Mal am Tag ein- und aussteigen müssen, hat der CitE eine ungewöhnlich niedrige Einstiegshöhe und besonders breite Türen. Die Beifahrertür öffnet sich auf Knopfdruck.

Im ergonomisch perfektionierten Cockpit hat der Fahrer dank seiner niedrigen Sitzposition und großen Seitenfenstern eine hervorragende Rundumsicht. Der CitE nutzt zudem ein 360°-Kamerasystem, um größtmögliche Sicherheit zu bieten. Angetrieben wird der CitE rein elektrisch. Die Reichweite gibt MAN mit 100 km an, was für den Stadtverkehr ausreichen könnte. Mit den neuen MAN Digital Services kristallisierte sich weiterhin heraus, welche Bedeutung zukünftig digitale Mehrwertdienste rund um den Lkw und die Fahrzeugflotte einnehmen, um u. a. Fuhrparkbetreibern die Arbeit zu erleichtern.

Während der zehn Publikumstage der IAA konnten die engagierten Truck-, Bus- und Van-Verkaufsteams den Messe-Rekord von mehr als 9000 Fahrzeugen in die Auftragsbücher schreiben – meist kombiniert mit Finanzierungs- sowie After-Sales-Services aus dem umfangreichen MAN-Dienstleistungsportfolio. Gut gebrüllt, Löwe.



FACHZEITSCHRIFTEN

 

EVENT-KALENDER

 

INDATAMO